Kochrezepte Essen Trinken Backrezepte Rezepte
 

 

Kochrezepte Backrezepte Essen und Trinken ....

Bratpfanne

Rezepte aus Deinem Kochbuch

Kochrezepte, Backrezepte, Ernährung ... alles übers Essen & Trinken

 

 

Rezepte rund ums Kochen

Bratpfannengästebuch 

Volltextsuche:

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

111 Einträge gesamt:  1  11  21  31  41  51  61  71  81  91  >> 

RezeptKategorieAufwand 1:leicht 6:schwieriggeschrieben vonHomepageFotoZutatenZubereitungTipVariationen
Kartoffel-Schinken-TorteBacken backmaus www.backstube.net/Nein500 g mehlige Kartoffeln (gekocht und geschält),
400 g gekochter Schinken, 1 EL Paniermehl, Salz und Pfeffer,
1 Pfefferoni (gehackt), 1 Bund Petersilie (gehackt), 1 Ei,
1 KL edelsüßer Paprika, 250 g weiche Butter, 5 Dotter,
5 Eiklar, Butter und Paniermehl für die Form,
zerlassene Butter zum Bestreichen,
einige grüne Paprikastückchen und Pfefferoni
Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Den Schinken in Streifen schneiden und dann durch die große Scheibe des Fleischwolfes drehen.
Das Paniermehl, den Pfefferoni, die Petersilie, Paprika, Salz und Pfeffer sowie das Ei mit dem Schinken vermengen.
Die weiche Butter mit den Dottern schaumig rühren und mit den passierten Kartoffeln vermischen. Die Eiklar mit etwas Salz zu steifem Schnee schlagen und locker unterziehen.
Die Kartoffelmasse dann in zwei Hälften teilen. Die halbe Menge in die bebutterte und bebröselte Auflaufform füllen, gut auf dem Boden festdrücken, die Schinkenmasse gleichmäßig darüber verteilen und mit der restlichen Kartoffelmasse bedecken. Die Oberfläche mit einer Gabel glatt streichen, mit zerlassener Butter bepinseln und mit einer Gabel mehrmals in gleichmäßigen Abständen anstechen. Die Kartoffel-Schinken-Torte im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen, dann stürzen und portionieren. Die Tortenstücke mit grünen Paprikastückchen und Pfefferoni garnieren.
Die Schinkentorte schmeckt warm und kalt!
 
KartoffelsalatBacken1Hildewww.mathildegross.deNein1kg Kartoffeln
2oo gr. gekochten Schinken
1 Becher Sahne
1 Zwiebel
1 Zitrone
Curry, Salz, schwarzer Pfeffer
Zitronensaft, Senf, Maggi
Kartoffeln mit der Schale kochen abkühlen lassen
und in Scheiben schneiden
Zwiebeln, Schinken in würfel schneiden
in einer Pfanne rösten
Curry, Senf und Sahne hinzufügen
alles über die Kartoffeln geben
Zitrone auspressen
mit Salz, Pfeffer, Maggi würzen und abschmecken.
  
Kartoffelsuppe mit WürstchenSalate2Reinerwww.reiners-page.deNein1 Packung TK-Suppengrun
800 Gramm Kartoffeln
1 Zwiebel
30 Gramm Butter
3/4 Liter Fleischbrühe (Instant)
1/8 Liter Sahne
Salz
Pfeffer
Paprika, edelsüss
4 Wiener Würstchen
1 Bund Petersilie
Suppengrün auftaün lassen. Kartoffeln schälen, waschen, würfeln.
Zwiebel abziehen, hacken, in der Butter Glasig dünsten. Kartoffeln
zugeben
und kurz mitbraten. Brühe dazugiessen, alles 12-15 Min. garen. Ein
Drittel
der Kartoffeln herausnehmen, Rest im Topf pürieren. Restliche
Kartoffelstückchen mit aufgetautem Suppengrün und Sahne wieder in den
Topf geben. Suppe 6-8 MIn. witerkochen. Mit Paprika, Salz und Pfeffer
pikant abschmecken. Wiener Würstchen in heissem Wasser garziehen lassen,
herausnehemen, abtropfen. In Scheiben schneiden. In die Kartoffelsuppe
geben.
Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken und vor dem
Servieren darüber streuen.
 
Kirsch-Quark-AuflaufObst Barbarawww.bratpfanne.de.vuNeinsiehe Zubereitung (u.)Backofen auf 200°C vorheizen.
300 g Kirschen, frisch
waschen und entstehnen oder alternativ ein Glas (370 ml) Kirschen abtropfen lassen.
Eine Auflaufform mit
1 TL Butter
einfetten und Kirschen darin verteilen.
1 Beutel MAGGI Wirtshaus Kaiserschmarrn
mit
2 TL Backpulver
mischen und in
150 ml Wasser
einrühren.
250 g Speisequark, Magerstufe
unterrühren und über die Kirschen verteilen. Im Backofen ca. 40 Min. backen.
Mit
2 TL Puderzucker
garniert servieren.

  
KnoblauchbagutteBacken2Christianwww.kochloeffel.infoNein125g Butter, 1 Eidotter, 5 große Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Kräutermischung, 1 BaguetteButter schaumig rühren und langsam den Eidotter dazu geben. Salz, Pfeffer, zerdrückten Knoblauch und Kräuter dazu geben. Das Bagutette der Länge nach teilen und mit der Buttermischung bestreichen. Bei 220° C ins vorgeheizte Backrohr geben und Backen bis die Oberfläche goldbraun ist. Man erkennt, dass die Butter schaumig ist, wenn sie fast weiß ist und das Volumen um etwa die Hälfte angestiegen ist. 
Kokos Zitronen GebäckGebäck Barbarawww.bratpfanne.de.vuNein150 g Mehl
100 g Speisestärke
175 g Butter (Sauerrahmbutter)
125 g Käse (Schichtkäse)
1 Zitronen, die Schale
3 Eier, davon das Eiweiß
1 EL Zitronensaft
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Kokosraspel
Zutaten bis inklusive Zitronenschale miteinander verkneten und kaltstellen. Für die Makronenmasse Eiweiß mit Zitronensaft, Zucker und Vanillinzucker steif schlagen. Kokosflocken unterheben.
Teig dünn ausrollen. Kreise ausstechen. Plätzchen auf dem Backblech im Backofen vorbacken. Makronenmasse darauf streichen, mit Zitronenzesten bestreuen und fertig backen.
  
Krause GluckePilze1  Nein1Kg Krause Glucke
50g Butter
Salz
Pfeffer
Chinagewürz (sparsam)
die krause glucke findet man kaum auf dem wochenmarkt,man muss sie selber
suchen:-)) sie schaut aehnlich aus wie ein badeschwamm und waechst
hauptsaechlich in kiefernwaeldern.letzte woche hab ich wieder mal eine
gefunden, ca.fussballgross. sie riecht morchelaehnlich und schmeckt sehr
gut.

leider ist sie auf grund ihrer oberflaechenstruktur sehr schwer zu saeubern.

ich zerlege den pilz immer in kleine roeschen (wie bei blumenkohl:-)) und
waessere (was sonst bei pilzen verpoent ist) die stuecke mehrmals.

zum schluss der prozedur verteile ich die pilzstuecke zum trocknen auf einem
papierkuechentuch.

der rest ist einfach, butter in der pfanne schmelzen, und die pilzstuecke
langsam anbraten. wenn die feuchtigkeit fast verdampft ist mit salz,pfeffer
und china wuerzen.

mir schmeckt die glucke pur am besten,aber als beilage zu ruehrei,oder
direkt im ruehrei ist sie auch sehr schmackhaft.
  
Kremser WeinsuppenSuppen Barbara Nein4 Schalotten
1/2l trokener Weißwein (Kremser Riesling)
1/2l kräftige Kalbsbouillon
1 Zimtstange
3 Gewürznelken
0,4l Sahne
je 1/2 Teel. Salz, Zucker und frisch gemahlener weißer Pfeffer
1 Prise Kardamom
eventuell Zimtpulver
Die Schalotten schälen, vierteln und mit dem Wein,der Boulillon, der zerbröckelten Zimtstange und den Nelken zum Kochenbringen.Die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Min. kochen lassen. Die Sahne steif schlagen. Die Suppe durchseihen und die Schlagsahne mit dem Schneebesen langsam unterziehen . Die Weinsuppe mit dem, dem Salz, dem Zucker, dem Pfeffer und dem Kardamom abschmecken und sofort heiß servieren. Nach Belieben die Suppe noch hauchfein mit Zimtpulver
bestäuben.
  
KÄSE-GULASCHBacken Barbarawww.bratpfanne.de.vuNein500 g Schweinefleisch
500 g Gouda
2 Gläser Pilze (klein) (man kann auch frischen nehmen)
1/2 Becher süße Sahne
1/2 Flasche Schaschlik-Sauce
1 Dose Pizzatomaten
Gulasch und Käse in kleine Würfel schneiden.
Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen.
Dann Käse, Gulasch, Tomaten, Pilze und Sahne in eine Auflaufform geben.
Alles ca. 70 bis 80 min. auf 180 °C in den Backofen stellen.
Zum Schluß die Schaschlik-Sauce unterheben und noch mal für 5 min. in den Ofen geben.
Dazu paßt: Spätzle, Kroketten, Krautsalat, Gurkensalat 
KäsekartoffelnEintopf1Olli L.www.olli-l.comNeinKartoffeln, Scheibletten (vorzugsweise Chester - kann aber auch alles andere sein), was der Kühlschrank sonst noch so hergibt oder was weg muss...Die Kartoffeln (Menge je nach Anzahl der Personen) in eine Schmorpfanne schnibbeln, zum braten Olivenöl verwenden (leicht bekömmlich und schmeckt gut). Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Wahl/Geschmack würzen und öfters mal wenden. Während des bratens auf mittlerer Hitze könnt Ihr auch noch (Reste die ihr noch so da habt?)Gemüse oder Fleisch/Wurst dazugeben und das ganze goldgelb bis knackig braun (je nach Geschmack) braten lassen. Wenn Ihr denkt, daß es fast fertig ist, gebt Ihr eine Lage Scheibletten oben drüber und mengt einmal gut durch (deshalb Schmorpfanne). Danach noch eine Lage Scheibletten oben drüber und durchmengen, 5 Minuten ziehen lassen (Hitze kann aus) und fertig ist's...

Einfaches Gericht, das schnell und unkompliziert gemacht ist und jeden durch seinen einzigartigen Geschmack und Aroma verblüfft!!!
Beim wenden darauf achten, daß nicht nachher eine Seite schwarz und die andere roh ist - sonst könnt Ihr eigentlich nicht sehr viel falsch machen - also auch bestens für Anfänger geeignet!!!wie bereits gesagt: Ihr könnt alles reinschmeissen - ich haue da je nach dem, was ich da habe oder was aus dem Gefrierschrank muss, emüse, Fleisch, Ei, Wurst oder Würstchen rein - schmeckt alles gut... je nach dem müsst Ihr evtl. anders zuwürzen, aber das kriegt Ihr schon hin...




     

  Design  © 2001 by Reiner.Ankenbrand  Impressum  www.vt600c.com  

 


powered in 0.05s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!