Kochrezepte Essen Trinken Backrezepte Rezepte
 

 

Kochrezepte Backrezepte Essen und Trinken ....

Bratpfanne

Rezepte aus Deinem Kochbuch

Kochrezepte, Backrezepte, Ernährung ... alles übers Essen & Trinken

 

 

Rezepte rund ums Kochen

Bratpfannengästebuch 

Volltextsuche:

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

111 Einträge gesamt:  1  11  21  31  41  51  61  71  81  91  >> 

RezeptKategorieAufwand 1:leicht 6:schwieriggeschrieben vonHomepageFotoZutatenZubereitungTipVariationen
American BarbecueFleischgerichte Barbara Nein4 Maiskolben

Fuer die Sosse:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ingwerstueck
100 g Tomatenketchup
1 tb Essig
Worcestersosse, einige
- Spritzer
50 g Honig
2 ts Senf, scharf

Sonstiges
650 g kleine Spareribs
4 T-Bone-Steaks (je ca. 350 g)
100 g Marshmallows
40 g weiche Butter oder Margarine
grob gemahlener bunter
- Pfeffer
Holzspiesse

Maiskolben etwa 15 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Fuer die
Sauce geschaelte Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein wuerfeln. Mit
Ketchup, Essig, Worcestersosse, Honig und Senf verruehren. Wuerzig
abschmecken.

Marshmallows auf Holzspiesse stecken. Mais, Rippchen (immer wieder mit
Sauce bestreichen), Steaks und Marshmallows auf dem Grill legen. Mais
mehrmals mit Fett bestreichen und salzen. Steaks mit Salz und buntem
Pfeffer wuerzen.
  
Annanas-KuchenBacken Barbara Nein250g Margarine
4 Eier
2 Dosen Annanasscheiben
2 Tassen Zucker
1 Tasse Ananassaft
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillin - Zucker
4 Tassen Mehl
250g Margarine schmelzen und alle Zutaten gut verrühren und auf einem Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, verteilen. Die Ananasscheiben, die man gut abgetropft hat, auf den Teig legen. bei 200° ca.25 Min. backen.
  
Apfel- Rum- AuflaufBacken Barbarawww.bratpfanne.de.vuNein1 Tasse Butter
1 Tasse Zucker
4 Eier
1 kg Äpfel
1/2 Tasse Milch
1 Tasse Mehl
1 EL Rum
1 EL Rosinen
1 EL gehackte Mandeln
Butter schaumig rühren, Eigelb, Zucker, Mehl und Milch hinzufügen. Äpfel waschen, schälen, in feine Scheiben schneiden und mit Rum beträufeln. Die Rosinen und Mandeln untermischen. Die Hälfte der Teigmasse in eine ausgebutterte Auflaufform geben, die Apfelmandelmasse einfüllen und verteilen. Den restlichen Teig darüber geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 - 200°C/Gas Stufe 2 -3 etwa 30 - 40 Minuten backen  
Appenzeller Zicklein im Bierteig (Appenzell)Fleischgerichte  www.puff-daddy.deNein1 kg Gitziragout; in Würfel von
-- ca. 40 g geschnitten
1 Karotte
Sellerieknolle
Lauch
1 Zwiebel
150 ml Gemüsebouillon
50 ml Weisswein
1 Bd. Kräuter; Thymian, Rosmarin
-- Majoran
2 Lorbeerblätter
Nelken
250 g Weizenvollkornmehl
-- ausgesiebt
200 ml Bier
3 Eigelb
;Salz
;Pfeffer
Muskatnuss
3 Eiweiss
Mehl; zum Bestäuben
Erdnussöl; zum Fritieren
Appezoeller Gitzi em Bierteig: Appenzeller Zicklein im Bierteig.
Gitzi: Gitzi oder auf hochdeutsch Zicklein sind im Appenzeller- und
Bündnerland vor und nach Ostern ca. während 8 bis 10 Wochen frisch
erhältlich. Rücken und Schlegel, die besten Stücke, werden 'a la
minute' zubereitet. Zum Ausbacken verwendet man das übrige Fleisch,
das in ragoutgrosse Stücke geschnitten wird.


Ragout in siedendem Wasser ohne jeglichen Zusatz kurz blanchieren.
Abkühlen lassen.

Gemüse (nur wenig Sellerie und wenig Lauch nehmen) in Würfel
schneiden und zusammen mit dem Fleisch, der Bouillon, dem Weisswein,
den Kräutern und Gewürzen in eine grosse Pfanne geben. Aufkochen
und das Fleisch auf kleinem Feuer knapp gar kochen. Fleisch in der
Bouillon erkalten lassen.


Bierteig: ausgesiebtes Weizenmehl in eine Schüssel geben. Eigelb und
Bier dazurühren. Würzen. Teig tüchtig klopfen, bis er Blasen
wirft. Eiweiss steifschlagen und unter den Teig ziehen.
Ausbacken: das Fleisch aus dem Sud nehmen und mit Küchenpapier
trocken tupfen. Mit dem Mehl bestäuben und im Bierteig wenden. Im
heissen Fritieröl goldgelb backen.
auf puff-daddy.de vorbei
schaun ...
 
BechamelsosseSoßen Barbara Nein50 g Butter
40 g Zwiebel
60 g Mehl
12 dl Milch
;Salz
;Cayenne
Zwiebeln feinschneiden und in Butter anduensten. Mehl beigeben und
kurz mitschwitzen. Die Mehlschwitze (oder Roux) erkalten lassen.

Milch aufkochen und dem Roux beiruehren, unter Ruehren aufkochen und
etwa 30 Minuten leicht kochen lassen. Durch ein feines Drahtsieb
passieren.

Beachten: je nach Verwendung muss der Roux-Anteil erhoeht werden.

Louis de Bechamel, Marquis de Nointel, war Haushofmeister des
Sonnenkoenigs Ludwig XIV. Nach ihm wurde die Milchsauce benannt, die
bis anhin in aehnlicher Form, aber unter einem anderen Namen, bekannt
gewesen war.
  
BolognesesoßeFleischgerichte3Evil Bikerevylrider.hot-biker.deNein1 EL Speiseöl, 250 g Hackepeter, 1 ganze Zwiebel, 20-30 ml Tomatenmark, 3 Tassen Wasser, Stärke, Oregano, Thymian, Pfeffer, scharfer Paprika1 EL Speiseöl im Kochtopf erhitzen, dann das Hackepeter hinzu und leicht anbraten lassen; eine Zwiebel in Scheiben schneiden und hinzugeben; dann den Inhalt einer kleinen Dose Tomatenmark (20 bis 30 ml) zugeben; etwa 1/2 Liter Wasser daraufgeben und gut umrühren; danach würzen mit 1/2 Teelöffel Pfeffer, 1 ganzen Teelöffel Oregano, 1 ganzen Teelöffel Thymian und einen ganzen Teelöffel scharfen Paprika; gut umrühren; dann in einer Tasse etwa 2 EL Stärke mit wenig Wasser anrühren und hinzugeben; Soße gut umrühren und aufquellen lassen; fertig  
Bratäpfel mit BeerenBacken Barbara Nein1 lg Apfel
2 ts Preiselbeeren
- oder Heidelbeeren
1 tb Marzipanmasse
1 ts Mandelsplitter
Butter
1 ts Zucker
Rum (54 %!)

Aepfel waschen, Kerngehaeuse ausstechen, die ausgehoehlten Aepfel in
eine gebutterte Form setzen. Die Beeren mit der zerbroeckelten
Marzipanmasse vermischen und in die Aepfel fuellen. Mit
Mandelsplittern bestreuen, ein paar Butterfloeckchen daraufsetzen.
Mit einer Gabel Loecher in die Schale stechen, damit sie beim Backen
nicht platzt. Die Aepfel ca. 20 Minuten bei 200 Grad C im Ofen
backen. Die fertigen Aepfel mit je 1 TL Zucker bestreuen, mit Rum
begiessen und flambieren.
  
Bunte Gemüsesuppe (Cholesterin)Suppen3Reiner Ankenbrandwww.reiners-page.deNein2 sm Möhren
2 sm Zucchini
100 g Zuckerschoten
1 sm Gelbe Paprikaschote
750 ml Kräftige Gemüsebrühe
Weißer Pfeffer a.d.M.
2 tb Sojasauce; evtl. mehr
75 g Kirschtomaten
50 g Kernige Haferflocken
1 ts Pflanzenöl, neutral
Die Möhren und die Zucchini waschen, putzen und fein stifteln.

Die Zuckerschoten waschen, eventuell die Fäden an den Seiten abziehen, die
Schoten quer dritteln.

Die Paprikaschote putzen und halbieren, die Kernchen und die Trennwände
entfernen, die Hälften in kleine Rauten schneiden.

Die Brühe aufkochen, das vorbereitete Gemüse hineingeben und bei starker
Hitze etwa 5 Min. kochen lassen. Mit Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

Die Kirschtomaten waschen und vierteln, die Haferflocken in dem Öl in einer
Pfanne goldbraun rösten, beides auf die Suppe geben, dann servieren.
  
BärlauchsuppeSuppen3Thomas Petrichwww.hubertus-apfeltrang.deNein100 - 200 g (je nach gewünschter Intensität) Bärlauch, 1 mehlige Kartoffel, 2 Zwiebeln, Butter, 1/2 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe, 250 ml Sahne, Salz, Pfeffer, 1 Spritzer ZitronensaftDie Zwiebeln kleinhacken, die Kartoffel klein würfeln und in der heißen Butter kurz andünsten. Mit der Fleischbrühe aufgießen und 10 Minuten kochen. Mit dem Pürierstab gründlich durchmixen und durch ein Sieb passieren.
Den Bärlauch kurz blanchieren und sofort in Eiswasser geben. Den Bärlauch in die Suppe einmixen, mit der Sahne auffüllen, einen Spritzer Zitronensaft dazu und sofern vorhanden noch mal mit dem Zauberstab (Scheibe) der Suppe Volumen verleihen.
Sie können den Bärlauch auch mit den Zwiebeln andünsten, allerdings wird die Suppe dann grau.
  
Capuccino KrümeltorteBacken Franzi Neinfür den Tortenboden:

150g Zucker

150g gemahlene Nüsse

4 Eier

50g geraspelte Schockolade , 50g Mehl

1 Päckchen Backpulver

für den Belag:

3 Becher Sahne

8-10 TL Cappuccino

3 Päckchen Sahnesteif

3 Päckchen Vanillezucker

Puderzucker zum bestäuben

Für den Tortenboden die Zutaten verrühren und bei ca 180 ° 30 Min backen.Von dem gebackenem Boden die oberste Schicht abschneiden und zerkrümeln.Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und den Cappuccino unterheben.DEn belag auf den boden geben,die Krümeldarüberstreuern und mit dem Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Backen

  




     

  Design  © 2001 by Reiner.Ankenbrand  Impressum  www.vt600c.com  

 


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!