Kochrezepte Essen Trinken Backrezepte Rezepte
 

 

Kochrezepte Backrezepte Essen und Trinken ....

Bratpfanne

Rezepte aus Deinem Kochbuch

Kochrezepte, Backrezepte, Ernährung ... alles übers Essen & Trinken

 

 

Rezepte rund ums Kochen

Bratpfannengästebuch 

Volltextsuche:

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

111 Einträge gesamt:  1  11  21  31  41  51  61  71  81  91  >> 

RezeptKategorieAufwand 1:leicht 6:schwieriggeschrieben vonHomepageFotoZutatenZubereitungTipVariationen
Fischfilets vom LachsFisch & Meeresfrüchte Barbarawww.bratpfanne.de.vuNein1 kg grobes Meersalz
1 Eiweiss
1 tb Oel; fuer das Blech
1 Lachsforelle; ca. 700g
1 Knoblauchzehe
1 Bd. Petersilie
weisser Pfeffer; f.a.d.M.
2 tb Zitronensaft

Den Elektro-Ofen auf 250 Grad vorheizen. Salz mit Eiweiss und ein paar
Tropfen Wasser anfeuchten und zur Haelfte auf ein geoeltes Blech geben.

Forelle waschen, abtupfen, innen und aussen pfeffern. Gehackten Knoblauch
und Petersilienzweige in die Mitte geben. Den Fisch in das Salz legen,
dabei das restliche Salz rundum fest andruecken. Es sollte ueberall
gleichmaessig den Fisch bedecken. 20 Minuten im Ofen backen, dann 10
Minuten nachziehen lassen.

Salzkruste aufbrechen, die Fischhaut abloesen und die Filets auf
vorgewaermten Tellern anrichten.

Beilage: Pellkartoffeln, mit Rosmarin gegart.
  
Flair DessertDessert Barbarawww.bratpfanne.de.vuNein450 g Früchte
150 g Zucker
450 ml Wasser
15 g Pektin (niederverestertes Pektin) und 5 g Natriumcitrat
Früchte waschen, zerkleinern, mit Wasser in einen Kochtopf geben, Zucker, Pektin trocken vermischen und unter die Früchte geben. Aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Wie Marmelade in Twist off Gläser füllen.

Zum Genuss 1:1 mit Milch oder Jogurt mischen.
Für Diabetiker:

600 g Früchte
150 g Zuckervergleichswert in Süßstoff damit das Pektin in diesem Fall nicht klumpt, muss es mit 20 ml Korn vermischt werden.

Rest wie oben beschrieben.

Geliert leicht in Verbindung mit Milchprodukten.
 
FlapjacksVegane Gutsle Rezepte   NeinFür 1 Blech
Zutaten:
· 175 g Pflanzenmargarine
· 175 g brauner Vollrohrzucker
· 2 EL Ahornsirup
· 250 g Haferflocken
Backblech einfetten. Margarine, Zucker und Sirup bei milder Hitze im Topf zerlassen.
Haferflocken unterrühren. Teig gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen. Im vorgeheizten
Ofen bei 190°C ca. 20-30 Min. backen. In Schnitten schneiden, abkühlen lassen.
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
  
Gazpacho (Kalte Gemüsesuppe)Suppen3Reiner Ankenbrandwww.reiners-page.deJa1 Salatgurke
1 Grüne Paprikaschote
1 Rote Paprikaschote
1 Gemüsezwiebel
1 pk Parmalat mit Stücken (500g)
2 Knoblauchzehen
6 sl Toastbrot
100 ml Rotweinessig
4 ts Salz
6 tb Olivenöl
3 tb Tomatenmark
1 ts Paprikapulver
1 ts Kreuzkümmel
1 bn Glatte Petersilie
Gurke schälen und fein würfeln. Paprika putzen, Zwiebeln pellen,
beides fein würfeln. Jeweils 1/3 der Würfel zugedeckt beiseite
stellen. Die restlichen Gemüsewürfel, Parmalat und durchgepressten
Knoblauch mischen.

Toastbrot entrinden, 4 Scheiben zerbröseln und zusammen mit den
gemischten Gemüsewürfeln und dem Parmalat pürieren. Essig, Salz und
1/2 l Wasser zugeben.

3 EL Olivenöl und das Tomatenmark mit dem Schneebesen darunterrühren,
mit Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen. Für mindestens 45 Minuten
zugedeckt kalt stellen.

Vor dem Servieren das restliche Toastbrot würfeln und im restlichen Oel
goldgelb rüsten. Petersilie hacken und auf die Gazpacho streuen. Die
Gemüse-, Zwiebel- und Brotwürfel getrennt dazu reichen.
  
Gefüllte LebkuchenrautenVegane Gutsle Rezepte   NeinZutaten:
· 1 Eiersatz bzw. Vollsojamehl
· 60 g Ahornsirup
· 40 g Nuss-Nougat-Creme (Vegan)
· 150 g Weizen, fein gemahlen
· 1 TL Weinsteinbackpulver
· 1 TL Zimt, gem.
· 2 Msp. Koriander gem.
· 2 Msp. Anis gem.
· 2 Msp. Nelken, gem.
· 100 g Aprikosen-Fruchtaufstrich
· 30 g Orangeat
· 25 g Kuvertüre
Eiersatz mit Ahornsirup und Nuss-Nougat-Creme schaumig rühren. Weizen mit Backpulver und
Gewürzen mischen, dann mit dem Eiersatz anrühren.
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen (knapp 1 cm dick) und mit einem
heißen Messer glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 10 Min. backen, etwas
abkühlen lassen, vierteln und jedes Teigviertel horizontal durchschneiden.
Fruchtaufstrich und Orangeat vermischen und mit dem Pürierstab mixen. Die Fruchtmasse auf
die Hälfte der Teigstücke streichen, mit den anderen Teigstücken bedecken und den gefüllten
Lebkuchen in kleine Rauten schneiden.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden
und die Lebkuchenrauten mit der Kuvertüre verzieren.
Zubereitungszeit: 45 Minuten
  
Gefüllte TomatenGemüse Barbara Nein100g tiefgefrorene Erbsen
Salz
8 Tomaten
weiser Pfeffer
100g Frühstücksfleisch
1 Apfel
2 Teel. geriebener Meerrettich(aus dem Glas)
Erbsen in wenige Salzwasser ca. 5 Min. garen lassen. Von den Tomaten aushölen und von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Frühstücksfleisch in streifen schneiden und mit den Erbsen mischen. Den Apfel schälen, grob raffeln und mit Zitronensaft betreufeln, mit Maionese Meerretich in die Tomat mit den anderen Zutaten füllen. Zubereitungszeit 20 Min.  
gekochtes EiGeflügel & Federwild6Doc Scallionwww.arterypatrol.rockt.deJaEier, klares Wasser, ggf. Salz (empfohlen: Kochsalz ("NaCl")); in jedem Supermarkt erhältlich)Man nehme eine beliebige Anzahl von Eiern (je nachdem wieviel man verdrücken kann ;-)). Mit einem Stechbecher wird dann an jedem Ei ein feines Loch in den Boden geschlagen (ist auch bei jedem unterschiedlich, was dieser für sich als Boden eines Eis betrachtet! ;-)) Wenn Sie einen Eierkocher haben nehmen sie einen halben Stechbecher voll und überfluten sie damit Ihren Eierkocher! Dann Deckel ruff und je nach Geschmack und Härte 7 bis 25 Minuten kochen lassen! Danach mit kaltem Wasser abschrecken und abpellen! Wer mag kann auch je nach Geschmack Salz drauf streuen! ;-))Wichtig: Jeder mag ja eine andere Härte von Ei; so lässt sich grob sagen, wer weiche Eier mag, sollte nur max. 7 Minuten kochen; wer eher Medium mag, lässt sie 1 bis 2 Minuten länger drin! Wer sie hart mag, kann variieren: von minimum 10 Minuten sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt! Wer sie ganz ausgefallen mag, lässt sie ruhig auch über 20 Minuten kochen, bis das Eigelb grün ist! ;-))
Wenn Sie ihren Cholesterin-Spiegel möglichst weit oben halten wollen, sollten Sie pro Mahlzeit mindestens 3 Eier pro Mahlzeit einnehmen und nicht allzu sparsam mit dem Salz umgehen! Das geht dann auch über erhöhten Blutdruck bis hin zum Darmverschluß! Jeder wie er's mag! ;-))
Wer keinen Eierkocher zur Hand hat, kann die Eier auch in einem Kochtopf mit kochendem Wasser zubereiten!
Gemuesesuppe mit GarnelenSuppen3 www.reiners-page.deNein1 l Huehnerbruehe
1 pk Schwarze Pilze
200 g Garnelen; tiefgekuehlt
2 Moehren
2 Tomaten
1 tb Zitronengras
1 Knoblauchzehe
2 pn Zitronenpfeffer
1 tb Sojasosse
1 tb Limettensaft
50 g Reisnudeln
Pilze in warmen Wasser 15 Minuten quellen lassen, abspuelen und
kleinschneiden, Garnelen auftauen.

Die Moehren waschen, schaelen und in Scheiben schneiden. In die
Tomaten ein Kreuz ritzen, mit heissem Wasser ueberbruehen, enthaeuten
und wuerfeln.

Zitronengras in Ringe schneiden und im Moerser zerstossen.
Knoblauchzehe abziehen, zerdruecken, mit dem Gemuese in die
Huehnerbruehe geben und zehn Minuten koecheln lassen.

Mit Zitronenpfeffer, Sojasosse und Limettensaft abschmecken.
Reisnudeln nach Packungsangabe zubereiten, in Schaelchen verteilen
und mit der Suppe auffuellen.
  
Gemuesesuppe mit GersteSuppen2Reiner Ankenbrandwww.reiners-page.deNein150 g Gerste
1 Zwiebel (50g)
2 tb Oel
1 3/4 l Gemuese-Hefebruehe
1 sm Blumenkohl (ca.600g)
2 Moehren (250g)
1/8 l Schlagsahne
4 Messloeffel Biobin
- pflanzlicher Saucenbinder
Vollmeersalz
;Pfeffer
;Curry
1 bn Schnittlauch
Gerste ueber Nacht in Wasser einweichen. Zwiebelwuerfel im heissen Oel
glasig duensten. Abgetropfte Gerste zufuegen, kurz mitduensten. Mit
Bruehe abloeschen und ca. 30 Minuten garen. Zerkleinertes Gemuese
zugeben, weitere 15 Minuten garen. Sahne zugiessen, binden, abschmecken.
Schnittlauchroellchen zufuegen. 
GewürzkuchenBacken Barbara Nein150g Margarine
5 Eier
300g Zucker
1/8 - 1/4l Milch
1 1/2 Päckchenbackpulver
1 Teelöffel Zimt
200g Schokoladenraspeln
1 Messerspitze nelken
1 Messerspitze Muskatnuß
5 Eier
300 g Mehl
150g Margarine,5 Eier,
300g Zucker schaumig rühren. Dann die übrigen Zutaten untermischen und gut verrühren. Bei 175-200° 1 Stunde backen
  




     

  Design  © 2001 by Reiner.Ankenbrand  Impressum  www.vt600c.com  

 


powered in 0.07s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!