Heilsteine
Wichtiger Hinweis Diese Seiten wurden nach dem aktuellen Wissensstand sorgfältig erarbeitet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor dieser Seiten haftet nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den Seiten gemachten praktischen Hinweisen resultieren. Die in diesen Seiten enthaltenen Ratschläge ersetzen nicht die Untersuchung und Betreuung durch einen Arzt. Vor Durchführung einer Selbstbehandlung sollte ein Arzt konsultiert werden, insbesondere wenn Sie an Gesundheitsbeschwerden leiden, regelmäßig Medikamente zu sich nehmen oder schwanger sind...........eure Dorena

Heilsteine

 Alles  Suchen  Auswahl  Detail 

84 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81 

Bezeichnung:Heilwirkungen:
Citrin*Der Stein gehört zu Sonnengeflecht und damit
zu allem, was von dort erreicht werden kann.

*Er stärkt Nervensystem und die Konzentrations-
fähigkeit.

*Wegen seiner stoffwechselanregenden Funktion
auch für Magen, Zwölffingerdarm und Bauch-
speicheldrüse günstig.

*Wirkt gegen Blähungen: jeden Abend vor dem
Einschlafen 20 Minuten lang auf den Solarplexus
Legen, zugleich rotbraunen Jaspis auf das
Milzchakra.

*Bei leichten formen von Diabetes: jeden Abend
eine halbe Stunde auf das Sonnengeflecht legen,
zugleich Moosachat auf die Bauchspeicheldrüse.

*Hilft bei Leberproblemen (auflegen).

*Kann als begleitende Therapie Suizidgedanken vertreiben
(am besten als kleines Kettchen direkt auf der Haut
tragen). In erster Linie ist jedoch die Hilfe eines ge-
schulten Psychologen zu suchen.

*Der Stein hilft bei Trübsal, Depressionen und Stress.
Coelestin*Auf das Sakralchakra gelegt, wirkt der Stein
entschlackend und verdauungsfördernd.

*Er sorgt für Entspannung bei Stressbedingten
Kopfschmerzen, Überforderung und müden
Augen: auf das Stirnchakra auflegen.

*Er lindert Schmerzen, die durch Verspannungen
entstehen, besänftigt erregte Gemüter und sorgt für
Entspannung und Ausgeglichenheit.
Cyanit*Er fördert das Sprechen, die Fähigkeit sich zu
artikulieren und das erlernen von Sprachen.

*Cyanitwasser (den Stein über Nacht im Wasser
ruhen lassen) hilft gegen Halsschmerzen

*Er löst Energieblockaden und aktiviert die
Lebensenergie.

*Cyanit beruhigt und vertreibt traurige Gedanken.

*Als Handschmeichler während der Reise getragen,
bekämpft er das Reisefieber.
Diamant*Als Stärkungsmittel bei Stress, zur Rekonvaleszenz,
bei Erschöpfung: einen Rohdiamanten über Nacht in
ein Glas Wasser legen und dieses am Morgen trinken.
Außerdem Koralle tragen.

*Blockaden und Verunreinigungen werden gelöst
(von Verstopfung bis Thrombose).

*Diamanten bei sich zu tragen, soll kräftigend und klärend
auf alle Organe und Funktionen wirken.

*Er soll der einzige Stein sein, der gegen Geisteskrankheit
helfen kann (als>>Drittes Auge<< zwischen den Augen-
brauen auflegen oder aufkleben).

*Gegen Gicht: morgens nüchtern Diamantwasser trinken.
Der Stein muss mindestens zwölf Stunden im Wasser geruht
haben. Außerdem stets Bernstein oder Türkis tragen.

*Ein Diamant verleiht Selbstbewusstsein, macht Selbst-
ständig und beschwichtigt Eifersucht.
Dioptas*Wirkt direkt und im übertragenen Sinn auf das
Herz: beruhigend, kräftigend und einfühlsam machend
(besonders in Verbindung mit dem rosa Kunzit).

*Hat positive Wirkung auch bei Herzinsuffizienz.

*Wirkt allgemein schmerzlindernd und krampf-
lösend im Leber-Gallenblasen-Bereich.

*Bringt Linderung bei Kopfschmerzen.

*Macht Naturverbunden und empfindsam.
Doppelspat*Wahrscheinlich ist sein Kalziumgehalt dafür
verantwortlich, dass man diesen Stein besonders
gern für Knochen, Zähne, Haare und Nägel ver-
wendet.

*Hilft bei Hautentzündungen, Pilzbefall, Flechten.

*Sein Wasser (den Stein über Nacht in ein Glas
Wasser geben)hilft bei Arthritis, Gicht und
Rückenschmerzen.

*Dieser Stein soll seinen Besitzer hellsichtig in
Bezug auf falsche Schwüre und vorgegaukelte
Liebe werden lassen.
Falkenauge*Kopfschmerzen und Migräne sollen abklingen.

*Hilfe bei Asthma und sonstigen Atembeschwerden.

*Macht zielstrebig und lässt eigene Schwächen
erkennen.
Fluorit*Bei Körperlichen Schmerzen den Stein direkt
auf den Schmerzpunkt auflegen.

*Hilft bei durch Energieblockaden verursachte
Beschwerden wie Atemwegserkrankungen.

*Bringt Hilfe bei eitrigen Wunden.

*Bei Hautbeschwerden, Arthritis und Gelenk-
beschwerden sowie Steifigkeit lohnt sich ein
Versuch, den Fluorit auf die betroffene Stelle
aufzulegen.

*Weckt unterdrückte Gefühle.
Glimmer*Die Wirkung ist abhängig von den Farben des
Steins.

*Rosafarbene und violette Steine setzt man gegen
Leberleiden und zur Entgiftung des Organismus
(Ausleitung von Schlacken) ein.


*Schwarzer Glimmer hilft bei Magen –Darm- Be-
schwerden, Diabetes und Erkältung. Außerdem
unterstützt er das Immunsystem bei der
Krankheitsabwehr.


*Grüne Steine sorgen für ein gesundes Blutbild,
bekämpfen Blutarmut(Anämie) und Knochenkrebs
(Leukämie) sowie andere formen von Knochen-
markserkrankungen.

*Hektische Zeitgenossen werden ruhiger und
Schlafmützen temperamentvoller.
Gold*Gold steigert die Heilkraft aller Steine, so
dass in Gold gefasste Schmuckstücke stets eine
besondere Energie besitzen.

*Liebe und Treue können mit Gold gewonnen
werden.

*Das Metall hebt das Selbstbewusstsein bis zur
Überheblichkeit. Ideal ist eine Verbindung mit
Chalcedon.
Granat*Granat hilft bei Durchblutungsstörungen und
wirkt begünstigend bei Herzschwäche (Herzinsuffizienz).

*Energiespendende Wirkung auf die Sexualität:
jeden Abend 20 Minuten lang auf das Sexualchakra
legen.

*Verleiht Lebenskraft, vor allem bei körperlichem
Abbau.

*Der getragene Schmuck fördert das Gedächtnis.
Heliotrop*Der Stein hilft sehr gut gegen Blasenentzündung,
wenn man ihn 20 Minuten auflegt.

*Starker Stein für das Herz: gegen Schmerzen,
Rhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen
Der Herzkranzgefäße.

*Alle Blutführenden Organe (Leber, Nieren, Lunge,
Milz) werden gereinigt und gekräftigt.

*Er hilft bei gelegentlichem Unwohlsein während
der Schwangerschaft.

*Er fördert die Konzentrationsfähigkeit.

*Er soll Alpträume verhindern helfen.
Herkimer Diamant*Der Stein löst Verspannungen.

*Er entgiftet den ganzen Körper.

*Außerdem stärkt er die körperliche Abwehr.

*Das Edelsteinwasser soll sogar zur Therapie-
begleitung bei Krebs und AIDS geeignet sein.
Natürlich sind diese Maßnahmen kein Ersatz
für eine gute medizinische Betreuung bei so
schweren Erkrankungen

*Der Herkimer Diamant öffnet die Seele für neue
Eindrücke und vermittelt Offenheit.
Hämatit*Er regt die Blutbildung an und wirkt gegen
Blutstauungen.

*Er wirkt blutstillend.

*Hämatit hilft bei Anämie (=Blutarmut): über
längere Zeit eine Hämatitkugelkette direkt
auf der Haut tragen und jeden Abend unter
fließendem Wasser entladen.

*Bei Problemen mit dem Kreislauf kann der
Stein stabilisierend wirken.

*Er fördert das Einschlafen, wenn er - zusammen
mit einem Rosenquarz – unter dem Kopfkissen
liegt.

*Er soll regenerativ gegen Augenleiden helfen
(pliert auf die Lieder legen).

*Zusammen mit Bernstein und Chalcedon bringt er
müde und angeschwollene Beine wieder in Schwung
(am besten als Mischkette tragen).

*Hämatit kann bei Hämorrhoidalleiden helfen:
dreimal täglich Hämatitwasser trinken (dazu eine
Hämatitkette zwölf Stunden in Wasser ruhen lassen).

*Ein Beinband (nicht zu eng anliegend) aus flachen
Steinen zusammen mit Bernstein und Chalcedon hilft
Gegen Krampfadern, außerdem Hämatitwasser trinken
Und den Stein bei Schmerzen auflegen (Beine hochlegen).

*In Verbindung mit Jade wirkt der Stein bei
Beschwerden mit den Nieren: über Nacht zusammen
Mit einer Jadekette in Wasser einlegen und dies am
Nächsten Morgen trinken.

*Hämatit macht spontan und lebenslustig.
Iolith*Er ist angezeigt bei Völlegefühl, Sodbrennen,
Erbrechen.

*Magen- und Darmerkrankungen können mit
dem Iolith behandelt werden.

*Er stärkt den Kreislauf uns senkt den
Blutdruck.

*Er verhindert Wasseransammlungen im
Körper und wirkt Krampfadern entgegen.

*Der Stein mindert Ängste und Depressionen.
Jade*Stille Blutungen: möglichst zusammen mit
Hämatit, Bergkristall und Topas tragen.

*Als Handschmeichler und als Wasser getrunken
(täglich morgens), wirkt der Stein positiv auf die
Drüsenfunktion.

*Bei Kinderwunsch trägt die Frau den Stein
auf einer Kette zusammen mit rotem Jaspis,
Mondstein, Rauchquarz und Rosenquarz –
sofern kein Organischer Schaden vorliegt.
Diese Kette kann außerdem über Nacht in ein
Wasserglas gelegt werden. Das Wasser sollte
von beiden Partnern morgens nüchtern ge-
trunken werden.

*Während der Schwangerschaft sollte die
Frau stets Jade und Carneol bei sich tragen
(gleichgültig in welcher Form).

*Während der Entbindung dämmt der Stein
den Blutverlust ein. Carneol kräftigt die
Unterleibsfunktion.

*Wirkt fiebersenkend (auf das Herz- und/oder
Stirnchakra auflegen).

*Bei allen Nierenproblemen sollte der Stein
viel getragen werden (im alten China hieß
Jade >>Lendenstein<<). Außerdem : über
Nacht eine Jadekette zusammen mit Hämatit
in Wasser einlegen und dies am nächsten
morgen nüchtern trinken.

*Die Jade wirkt beruhigend und macht
zufrieden.

*Hilft gegen Vorurteile und schärft den
Gerechtigkeitssinn.
JaspisDer Jaspis spendet Energie- gleichgültig
In welcher Farbe.
Roter Jaspis

*Zum Abnehmen: Jaspiswasser eine Stunde vor jeder
Mahlzeit trinken (den Stein jede Nacht in ein Glas
Wasser einlegen und zudecken, tagsüber am besten
in Sonnenlicht bewahren, um seine Energie wieder
aufzuladen).

*Hegt die Frau einen Kinderwunsch, trägt sie den
Stein zusammen mit Jade, Mondstein, Rauchquarz,
Rosenquarz auf einer Kette- sofern kein organischer
Schaden vorliegt. Die Kette kann außerdem über
Nacht in ein Wasserglas gelegt werden. Das
Wasser sollte von beiden Partnern morgens nüchtern
getrunken werden.

*Jaspis wirkt günstig auf die Sexualität: auf das
Sexualchakra auflegen oder damit unterhalb des
Nabels massieren.

*Er entspannt und löst Stress auf: 20 Minuten auf
das Sonnengeflecht auflegen.

*Er schafft innere Harmonie.
Gelber Jaspis

*Jaspiswasser stärkt das Immunsystem und hilft
bei Beschwerden in den Wechseljahren.

*Der Stein macht verständnisvoll.
Rotbrauner Jaspis

*Jeden Abend vor dem Einschlafen 20 Minuten
lang auf das Milzchakra gelegt, vertreibt er Blähungen.
Gleichzeitig eine Pyritsonne oder ein Citrin auf den
Solarplexus legen.

*Er hilft bei Gastritis: nach dem Essen eine
Viertelstunde aufgelegt oder ein Amulett auf
Dem Magen tragen.

*Er wirkt gegen Entzündungen und Geschwüre
im Magen-Darm-Trakt (auflegen und tragen).

*Er beseitigt Verstopfungen: jeden Morgen
nüchtern ein Glas trinken, in dem über Nacht der
Stein lag.

*Bei Diabetes: den Stein regelmäßig abends
und morgens eine Viertelstunde auf die
Bauchspeicheldrüse legen, anschließend über
Nacht in ein Glas Wasser einlegen und dieses
morgens nüchtern trinken.

*Bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse
auflegen.

*Bei Gallenblasenbeschwerden (Reizung,
Entzündung, Kolik) mehrmals täglich auflegen.

*Er kann einen günstigen Einfluss bei Hepatitis
ausüben-sowohl als Handschmeichler als auch
zum Auflegen.

*Eignet sich als Handschmeichler bei
Leberproblemen.
Koralle*Ähnlich dem organischen Bernstein ist die
Koralle ein sehr starker Heilstein, der vielfach
Genutzt wird.

*Getragen, wirkt sie stärkend bei Erschöpfung
sowie beim Genesungsprozess zusätzlich
Diamantwasser trinken.

*Korallenschmuck hilft bei Beschwerden während
der Wechseljahre. Gut in Verbindung mit blauem
Turmalin.

*Sie beugt der Gefahr der Knochenbrüchigkeit
(Osteoporose) vor und sorgt bei Kindern für
gesundes Knochenwachstum.

*Der roten Farbe entsprechend wird sie auch für
Blut und Kreislauf eingesetzt.

*Sie schützt vor negativen Energien.

*Sie stärkt die Liebe und das Bedürfnis nach
Partnerschaft.

*Sie macht unempfindlich gegen Neid und
Missgunst.
Kunzit*Kunzit ist ein sehr starker Heilstein.

*Er wirkt schmerzlindernd bei Ischias-und
Gelenkbeschwerden, wenn er nachts auf
Die Schmerzstelle geklebt wird.

*Kunzitwasser regelmäßig getrunken sorgt für
eine ausgewogene Produktion von
Blutkörperchen und stabilisiert den Kreislauf.

*Kunzit ist ein wirksames Mittel gegen
Schmerzen.

*Er wirkt entspannend im Herzbereich.

*Er soll selbst bei Epilepsie helfen.

*Als Handschmeichler wirkt er gegen
Minderwertigkeitsgefühle, Hemmungen und
Depressionen.

*In sich zerrissenen Menschen hilft Kunzit, das
Gleichgewicht zwischen Verstand und Gefühl zu finden.
Labradorit*Der Labradorit regt die Funktion der Thymusdrüse
an und stabilisiert damit das Körpereigene Immun-
system: mindestens ein halbes Jahr als Amulett
direkt auf der Haut tragen.

*Er lindert Schmerzen im Skelettsystem und
rheumatische Beschwerden (auflegen).

*Er wirkt beruhigend und ausgleichend und
ist damit ein guter Stein für Choleriker.

Dorena


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!