Datenbank


  Datenbank

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

241 Einträge gesamt:  <<  81  89  97  105  113  121  129  137  145  153  >> 

HerstellerModellTypBaujahrHubraumKMKW / PSPannen - Rückrufe - Mängel
KawasakiVN 1500E 512.2001   Bei bestimmten VN 1500 E5 Motorrädern, welche im Dezember 2001 hergestellt wurden, kann ein Flansch auf der Getriebeausgangswelle brechen, welches zu einem Getriebeschaden mit evt. Motorblockade führen kann. Durch den Ausfall des Flansches könnte das äussere Zahnrad mit dem Gehäuse in Verbindung treten oder zwei Sätze Getriebezahnräder könnten gleichzeit greifen. Die Händler bauen das Getriebe auseinander und wechseln die entsprechende Welle. Die Besitzer wurden von Kawasaki informiert.
KawasakiVN 1500Mean Streak 200314711085253Bei Kilometerstand 9800 versagte die Batterie
KawasakiVN 1500P12001 - 02   Kawasaki hat 4.450 hergestellte VN1500 P1 des Produktionszeitraumes 04/2001 bis 01/2002 zurückgerufen, da es zu einem Ausfall der Elektrik kommen kann. Der Hauptkabelbaum kann auf der Unterseite des Tank an einem Vorsprung reiben und zum Kurzschluß führen. Die Händler entfernen kostenlos den Vorsprung und setzen den Kabelbaum um.
KawasakiVN 1500 ClassicD1    Kawasaki ruft alle Besitzer des Modells VN 1500 Classic auf, sich mit den Kawasaki-Vertragshändlern in Verbindung zu setzen. Betroffen sind die Fahrzeuge vom Typ VN 1500 D1 mit den Fahrgestell-Nr. VNT50D-000005 bis 002309. Bei diesen Fahrzeugen wurde festgestellt, daß der Abstand zwischen den Batteriepolen und dem Boden der Sitzbank zu gering ist. Dadurch kann es zu einem Bruch der Batteriepole und zu einem plötzlichen Motorstillstand kommen, der zu gefährlichen Situationen im Fahrbetrieb führen kann. Die Kawasaki-Händler beheben das Problem kostenlos.
KawasakiVN 2000VNWOO-A1/A1H/A1L    Kawasaki-Rückruf Kawasaki ruft VN 2000, Modell VNWOO-A1/A1H/A1L mit den Fahrgestellnummern JKBVNMA1 4A000059 bis 4A004668 sowie JKBVNWOOAAA000120 bis -004629 und VNWOOA-000092 bis -004594 zurück. Bei den Bikes können die vorderen Bremsleitungen bei starkem Einfedern der Gabel durch die Gabelrohr= abdeckungen beschädigt werden. Das kann zum Ausfall der Bremse führen. Bei der Umrüstung werden beschädigte Bremsleitungen ersetzt und ein Umbausatz mit Bremsleitungshalter montiert. Quelle: MOTORRAD 18/2004
KawasakiVNT 50 D 19971500   
KawasakiZ 750S200574840081Bei ca.3000Umdr./min starkes Dröhngeräusch aus dem Cockpitbereich
KawasakiZRX1100 ZRT 10 C200010522600078- bei 14 TKM rechter Gabelsimmerring undicht (muß wohl eine Krankheit bei diesem Bike sein) Feststellung: Öl am Simmerring und am Tauchrohr, meist sichtbar kurz unter der Gabelbrücke(max. Eintauchpunkt) - bei 16 TKM Absorberblech im Krümmer am Sammelrohr (von vier in eins)an den Schweißpunkten gerissen Feststellung: tierisches Rascheln beim Beschleunigen - bei 23 TKM löste sich die Mutter von der Mitnehmerscheibe zum Antrieb der Lichtmaschine Feststellung: leises Klingeln beim Anfahren bzw. beim Kupplung kommen lassen am Druckpunkt (ist doch keine Ducati)


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!