VBC Herisau - News
 

   News @

Volleyballclub Herisau   

"; out "";
  Home
 News
   Aktuell
   Medienberichte
   Club-Blättli
   Verband
   Homepage
   Archiv
 Events
 Meisterschaft
 Mannschaften
 Verein
 Fotoalbum
 Interaktiv out "


"; out ""; out "
 
 

Wie könnte es anders sein! Die Damen gewinnen mit 3:2.

Bereits zum fünften Mal in dieser Saison gewannen die Damen des VBC Herisau mit 3:2 Sätzen. Der Gegner vom Freitagabend im Sportzentrum Herisau hiess Volley Toggenburg 5.

Wie schon so oft kamen die Herisauerinnen zu Spielbeginn nicht auf Touren. Mit vielen Eigenfehlern machten sie es den Gegnerinnen leicht, schnell auf 8:16 davonzuziehen. Kurz vor Satzende gelangen dann dem Heimteam doch noch ein paar Punkte, doch der Satz ging mit 13:25 trotzdem klar an das Gastteam.
Zu Beginn des zweiten Satzes spielten sich erneut die St. Gallerinnen einen Vorsprung heraus. Herisau hatte weiterhin Mühe mit seinen Angriffen zu punkten. Erst beim Stand 18:22 gelang es endlich, den Gegner unter Druck zu setzen und den Rückstand aufzuholen. Der gute Einsatz wurde schliesslich mit dem 25:23 Satzgewinn belohnt.
Nun schienen die Appenzellerinnen endlich ins Spiel gekommen zu sein. Der Spielaufbau klappte besser und man konnte den Satz ausgeglichen gestalten. Die Spannung hielt sich bis zum Schluss. Mit viel Kampfgeist konnten die Herisauerinnen die letzten Ballwechsel und schliesslich den Satz mit 25:22 für sich entscheiden.
Der VBC Herisau wollte jetzt natürlich auch den vierten Satz und somit den Match gewinnen. Doch dies war leichter gesagt als getan. Es schlichen sich wieder Fehler ein und Volley Toggenburg lag immer einige Punkte in Führung. Das Heimteam konnte diesen Vorsprung nicht mehr wettmachen und verlor den Satz mit 21:25.
Zum sechsten Mal in dieser Saison musste ein fünfter Satz über Sieg oder Niederlage entscheiden. Nur einmal hatten die Herisauerinnen bis jetzt den entscheidenden Satz verloren. Das gab natürlich Selbstvertrauen. Beim Seitenwechsel führten die Gäste mit 8:6, doch die Appenzellerinnen hatten noch nicht aufgegeben. Die letzten Energiereserven wurden mobilisiert. Und es half, denn der VBC Herisau behielt bei den wichtigen letzten Punkte die Oberhand und gewann die Entscheidung mit 15:10.

Es spielten: K. Nabulon, E. Schneider, M. Weber, D. Ehrbar, S. Glatz, S. Troller, M. Bieber
Coach: D. Lorenc

Erstellt von Miriam Bieber am: 18.1.2008



 
 


Webmaster @ VBC Herisau


powered in 0.05s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!